Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten aufgrund der Auswirkungen der COVID-19 Pandemie geht es für viele Unternehmen darum, am Jahresende einen erfolgreichen Abschluss zu finden. Der Vertrieb arbeitet auf Hochtouren, um hart erarbeitete Verkaufschancen über die Ziellinie zu bringen. Und alle Abteilungen sonst sind damit beschäftigt, die besten Rahmenbedingungen zu schaffen, dass die eigenen Produkte und Dienstleistungen bei der Kundenzielgruppe eine höchste Anerkennung erfahren und den höchsten Qualitätsstandards entsprechen.

Besonders wichtig dabei ist ein absolut fokussiertes, stringentes Vorgehen und eine nahezu tägliche Neupriorisierung der bestehenden Tätigkeiten und Ziele; und das meistens unter stetig zunehmendem Druck, steigender Arbeitslast, in einem schrumpfenden Zeitfenster.

 

Das Canvas “customer centric working” unterstützt die Priorisierung der Tätigkeiten. Wie das funktioniert, wird folgend skizziert.

 

Die “Customer centric working” Methode skizziert den Prozess, um Kunden relevante Arbeitsabläufe von anderen abzugrenzen. In diesem Zusammenhang werden die täglichen Aufgaben im Hinblick auf Kundenrelevanz priorisiert. Unwichtige Aufgaben werden aussortiert und/oder an andere delegiert, indem das Ausschlussprinzip angewendet wird. Schließlich unterstützt die Methode die Sensibilisierung für mehr Umsatzgenerierung und das Erreichen eigener Ziele. 

 

Canvas (Anwendungshinweise):

 

Die Methode ist denkbar einfach, indem für bestehende Fragen das Ausschlussprinzip (yes/no) angewendet wird, um eine Aufgabe nach Wichtigkeit einzustufen. 

 

1. Execute immediately 

  • Werden alle Fragen mit “yes” beantwortet, muss eine Aufgabe mit höchster Priorität und sofort erledigt werden
  • Wird eine Frage mit “no” beantwortet, erfolgt eine Herabstufung von “act now” zu “Prio 1”

 

2. Prioritize in your daily workflow

  • Es gibt drei Prio-Stufen, die die Wichtigkeit/Notwendigkeit der Aufgaben anhand von Fragen einordnen
  • Kunden- und Partner zentrische Aufgaben dürfen entweder nur als “act now” oder “Prio 1” eingestuft werden
  • Prio 3 bedeutet, dass die Aufgabe an eine andere Person delegiert werden soll

 

3. Papierkorb

  • Werden Fragen durchweg mit “no” eingestuft, dann wird von einer Umsetzung der Aufgabe komplett abgesehen und die Aufgabe im “Papierkorb” entsorgt.

 

Nutzen Sie das Canvas einfach, indem sie den Prozess im Kopf auf die Aufgabe anwenden. Trotzdem sollte das Canvas zur Unterstützung immer in Griffnähe sein. Sie werden schnell merken, dass durch die richtige Priorisierung besseres zielorientiertes Arbeiten möglich ist und eine bessere Abgrenzung die Arbeitslast reduziert.

 

0024_customer_centric_working_cover